Rechtsprechung

Die Rechtsprechung beschäftigt sich oft mit Problemen aus der Gründungsphase von Kapitalgesellschaften. Eine Auswahl von Entscheidungen zu diesem Themenkomplex haben wir für Sie aufbereitet. Fazit dieser Entscheidungen: mit dem Erwerb einer Vorratsgesellschaft wird der Start in die Selbständigkeit garantiert kein juristisches Problem.

Zwei Begriffe, die Sie kennen sollten:

Vorratsgesellschaft

Vorratsgesellschaften sind ausschließlich mit dem Unternehmensgegenstand "Verwaltung eigenen Vermögens" gegründet und werden vor dem Verkauf nicht geschäftlich tätig. So haben Sie die Sicherheit, eine völlig unbelastete Gesellschaft zu erwerben.

Mantelgesellschaft bzw. GmbH-Mantel

Unter einem "GmbH Mantel" versteht man eine Gesellschaft, die bereits aktiv im Geschäftsverkehr tätig war und bei welcher aus dieser Tätigkeit auch Risiken resultieren. Das Stammkapital ist  in der Regel nicht mehr (vollständig) vorhanden. Bei einem solchen "gebrauchten Mantel" gehen Sie erhebliche Risiken ein, da Sie in aller Regel nicht sicher prüfen können, welche Geschäfte die Gesellschaft getätigt hat.

Wir verkaufen keine Mantelgesellschaften!